Fohringer Hintergrundbild
Barossa Valley dürfte das bei uns bekannteste Weinbaugebiet Australiens sein. Im Süden des Landes gelegen sitzen hier die großen Namen : Yalumba, Orlando u.a. Die Konzentration der großen Erzeuger führt dazu, daß hier ca. 25 % der australischen Reben verarbeitet wird. Das Barossa Valley selbst beheimatet etwa 10 % der australischen Rebfläche und erzeugt aus der eigenen Region bei idealen klimatischen Bedingungen kräftig-fruchtige Rotweine, starke Weißweine und einen Teil Likörweine. Der Riesling ist sehr verbreitet, das qualitative Ausrufezeichen setzt aber auch hier der Shiraz, den man in allen denkbaren Varianten finden kann und der sich nicht selten durch seine enorme Langlebigkeit auszeichnet. Das Barossa Valley mit einer Gesamtfläche von 6254 ha ist Australiens größtes Weinbaugebiet. Das Herzstück der Region bildet die Stadt Tanunda. Mehr als die Hälfte dieser Region wird als Weinanbaufläche genutzt. Die Hauptsorten des Barossa Valleys sind der Shiraz (etwa 1.316 ha), der Cabernet Sauvignon (630 ha), der Riesling (etwa 927 ha), der Semillon (678 ha) und der Chardonnay (608 ha). Die Spezialitäten der Region sind Muscadelle und Grenache Die Böden Australiens besitzen eine sehr große Variationsbreite, wodurch es unmöglich wird die Regionen nach ihnen zu kennzeichnen. Das Klima lässt sich hier schon besser bestimmen. Heiße, trockene Sommer beherrschen die Region. Im Winter ist dagegen recht kühl mit einer hohen Niederschlagsmenge. Die Zeit der Weinlese beginnt schon Mitte Februar und endet meist Anfang Mai.

Barossa Valley Vinothek Fohringer/NEUE WELT/AUSTRALIEN/Barossa ValleyArtikelVinothek Fohringer/NEUE WELT/AUSTRALIEN/Barossa ValleyArtikel

Download Preisliste: PDF CSV

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten