Fohringer Hintergrundbild
La Mancha, Heimat des Don Quijote, ist das größte Weinbaugebiet mit Ursprungsbezeichnung in Spanien. Die historische Landschaft wird geographisch korrekt als Kastilien-La Mancha oder auch als Neu-Kastilien bezeichnet. In der kargen, steppenähnlichen Landschaft wird ein Großteil des spanischen Weines produziert. Die riesige zentralspanische Hochebene, die Meseta, befindet sich 500 bis 800 Meter über dem Meeresspiegel und wird von den drei Flüssen Duero, Tajo und Guadiana durchschnitten. Die wie die Region benannte DO La Mancha deckt zwar nur einen Teil des riesigen Gebietes ab, ist mit knapp 200.000 Hektar dennoch die größte Spaniens. Mehr als drei Viertel der Rebfläche ist mit der weißen Airén bestockt. Die flachen Rebflächen dehnen sich gewaltig aus. Das Klima ist kontinental, die Bergketten rund um Kastilien-La Mancha schirmen das Inland von Einflüssen des Atlantiks und des Mittelmeers weitgehend ab. Die Winter sind bitterkalt, nicht selten gibt es Dauerfröste von einer Woche und länger. Die Sommer sind dagegen sehr heiß, lang und trocken. Im Durchschnitt scheint an 200 Tagen im Jahr die Sonne. Traditionell werden hier sehr alkoholstarke, säurearme und kräftige Weine erzeugt. Die Verwendung gekühlter Gärbehälter und weitere Neuerungen der Kellertechnik sowie die Umstellung auf höherwertige Traubensorten und eine frühere Lese sorgen in einigen Bereichen des riesigen Gebietes dafür, dass die Weine heute leichter und fruchtiger ausfallen. Die klimatischen Verhältnisse und die kargen Böden in Zentralspanien verlangen einen hohen Abstand der Pflanzen und damit eine geringe Pflanzdichte. So kommen nur minimale Hektarerträge zu Stande. Mehr als 16 bis 18 Hektoliter Wein pro Hektar geben die Weinberge hier nicht her. Wenn diese Region dennoch 35 Prozent des spanischen Weines hervorbringt, liegt das schlicht an ihrer unüberschaubaren Größe. Kastilien-La Mancha ist in die sechs Anbaugebiete DO Almansa, DO Valdepenas, DO La Mancha, DO Mondejar, DO Vinos de Madrid und DO Mentrida unterteilt Der Untergrund aus Ton, stellenweise auch Kalkstein, mit sandigen Böden und eine trockene, saubere Luft in ausgeprägtem Kontinentalklima lassen als Weißweinreben zusätzlich zu Airén auch Pardilla und Verdoncho, als Rotweinreben Cencibel, Moravia, Garnacha und Cabernet Sauvignon gedeihen.

La Mancha Vinothek Fohringer/EUROPA/SPANIEN/La ManchaArtikelVinothek Fohringer/EUROPA/SPANIEN/La ManchaArtikel

Download Preisliste: PDF CSV

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten