Fohringer Hintergrundbild

Südfrankreich

Im Landesinneren und südlich von Bordeaux / Saint Emilion gibt es eine Reihe weniger bekannter Weinanbaugebiete, von denen viele gute Weine zu sehr vernünftigen Preisen produziert werden. Dazu gehören Bergerac, Cahors, Gaillac und Marcillac (alle Weine der Appellation Contrôlée) oder Côtes du Tarn oder Vin de Pays du Lot. Während Marcillac ein kleines Gebiet ist, sind die Weinberge von Cahors, Gaillac und Bergerac ziemlich weitläufig und am Meisten für ihre Rotweine bekannt. In der Region Cahors werden einige der reichsten und dunkelsten Rotweine Frankreichs erzeugt, hauptsächlich aus der Rebsorte Malbec, der auch als Purpurwein bezeichnet wird. Das Bergerac-Weinanbaugebiet ist jedoch auch für seine Weißweine bekannt, darunter einige starke süße Aperitifweine wie Montbazillac. In Richtung Pyrenäen gibt es einige überraschend gute Weißweine aus den Weinbergen von Jurancon und Béarn, insbesondere aus den Gascogne-Weinbergen von Pacherenc-du-Vic-Bilh, die für ihre unverwechselbaren Aperitifweine bekannt sind, und aus den Weinbergen von Madiran, die bekannte Rotweine hervorbringen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten